Letzter Blogbeitrag

Monatsenergien für April und Möglichkeiten zur Unterstützung

Bettina Allgemein

Wie Du im Monat April die Energien für dich nützen und mit ihnen arbeiten kannst, erfährst du in diesem Beitrag:


Das Sternzeichen WIDDER im Monat APRIL und seine Qualitäten:

Sternzeichen:                    Widder (21.3. – 20.4.) – es ist das erste Zeichen der westlichen Astrologie
Element:                            Feuer = Choleriker
Farbe:                                 rot, orange, gold, gelb
Steine:                                Rubin, Granat, Karneol
Tarot:                                  der Magier
Widderthema:                  Willenskraft, Tatendrang, Durchsetzung, dynamisch, aktiv, kämpferisch

IN DER MYTHOLOGIE IST DER WIDDER DER GOTT DER SCHÖPFUNG UND DES BEGINNS


Astrologisch wird der Widder vom Planeten MARS beherrscht – der Mars gibt der Energie des Widders Richtung und Vision.

Merkmale von Mars:
Stärke, Kraft, Durchsetzungsvermögen, Willensstärke, Mut, Energiereich, Vitalität, Zielbewusstsein, Symbol der Männlichkeit (= Gegenstück zur Venus)

Der Mars hat besondere Wirkung auf folgende Chakren:
Drittes Auge + Wurzel Chakra (am Steißbein – zum Energie geben)
Körperliche Zuordnung: Hüfte, Stirn, Sexual-Organe, Galle, Zähne, Nägel
Planetenton: D, 144,72 Hz
Farbe: blau


passende Planeten-Klangschalen für die Monatsenergie:

  • gut geeignet sind Schalen zum Harmonisieren des Solarplexus-Chakras: Metonischer Zyklus, siderischer Mond, Mondknotenumlauf, Thetawelle, Sarosperiode und Lilith
  • und/oder für das Halschakra: Merkur, Pluto
  • positiv wirken auch: Mars und Jahreston OM

Gedicht über den Widder:

Springt der Widder in dein Leben hinein, so bringt er Feuer und Sonnenschein,
Funkensprühen, Himmelsglühen, Flackern, Leuchten, Höherdrehen.
Lerne, auf deinen eigenen Beinen zu stehen!

Er lehrt dich, die Materie zu formen – Und zu erschaffen deine eigenen Normen.
Die Schöpferkraft, sie wohnt in dir, wie du sie entfaltest, das zeigt er dir hier.

Mächtige Hörner in Spiralen sich winden –
Wirst du ihn auf deinen Kreisen finden, den Stab deiner Macht mit all seiner Pracht?

So es geschieht, dann nimm ihn an, denn jetzt ist deine Zeit, ist dein Leben dran.
Lerne zu kämpfen, dich einzusetzen, für das Licht in dir, die Hörner zu wetzen;
lerne, das Feuer zu lenken und zu leiten und dich auf das Höchste in dir vorzubereiten. (Jeanne Ruland)


passende Chants für die Monatsenergie sind z. B.:

Kuate:
Kuate ist ein Kraft-Chant und ein Sonnentanz (Sonne = Element Feuer) nordamerikanischer Indianer, übermittelt durch den Medizinmann Sun Bear. Das Lied bringt die Verehrung und den Dank für die Kraft der Sonne zum Ausdruck und besingt die Verbindung zwischen Sonne und Mensch: Dank an die Sonne, die alles Leben erst ermöglicht, und gleichzeitig Würdigung der mit ihr verbundenen schöpferischen männlichen Kraft.

Kuate, leno leno mahote – Hayyano, hayyano, hayyano

———-

I am the light of my soul – Snatam Kaur:
Affirmation für das innere Kind

I am the light, light, light, light of my soul – I am beautiful, I am bountiful, I am bliss – I am, I am
beautiful – I am , I am    –    bountiful – I am, I am    –      I am bliss

———-

Aad guray nameh:
indisches Mantra aus der Sikh-Tradition, wird im Kundalini-Yoga gerne gesungen – baut einen Schutzmantel aus Freude und Licht auf (Ich verbeuge mich vor der ursprünglichen Schöpferkraft, der Weisheit durch alle Zeiten, der Wahrheit, die uns von der Dunkelheit (gu) zum Licht (ru) führt.)

Aad guray nameh – jugaad guray nameh – sat guray nameh – siri guru devay nameh

———-

This little light of mine:
Der afro-amerikanische Gospelsong stammt aus der Zeit der Sklaverei. Wiederentdeckt und populär gemacht wurde er in den 1960er Jahren durch die amerikanische Bürgerrechtsbewegung. Die ganz besondere Ausstrahlung dieses Chants liegt in der tiefen Freude und Fröhlichkeit, die beim Singen sofort spürbar wird. – Ein Chant, der so viel Kraft und Lebensfreude verströmt, als wäre der                         Überlebenswillen und die Überlebenskraft unendlich vieler Menschen in das Lied eingegangen. Die Überlieferung beschreibt den Chant als Gesang der Sklavenarbeiter auf den Baumwollfeldern. Das Lied soll nützen, um in kurzer Zeit frei von schwierigen oder belastenden Gedanken zu sein, zu innerer Freude zu finden und gleichzeitig Lebendigkeit zu spüren. (Textauszug von Bossinger)

This little light of mine, I’m gonna let it shine, This little light of mine, I’m gonna let it shine.
This little light of mine, I’m gonna let it shine. Let it shine, let it shine, let it shi — ne.


eine passende Klangreise in diesem Monat ist z. B.: mit der PHÖNIX-Energie                  

Bedeutung:
Der Phönix ist ein Fabelwesen aus der griechischen Mythologie. Nach jedem Lebenszyklus verbrennt der Phönix und steigt bei Sonnenaufgang neu geboren aus seiner Asche auf. Er symbolisiert Unsterblichkeit, Wiedergeburt und Auferstehung. Die Aussage: “Wie Phönix aus der Asche” hat sich zu einer internationalen Redewendung entwickelt. Eigentlich bedeutet sie nichts anderes als:

“Es ist nicht schlimm, wenn Du hinfällst – steh einfach wieder auf und fang nochmal an”.
(Der Phönix ist ein Feuer- und Lichtwesen … er wird Altes verbrennen, damit neues entstehen kann)


VIDEO-LINK zum Klangabend im April


Eine schöne Widderzeit!

 

 

 

TEILEN:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.